Hochschulwettbewerb 2013

 

Gewinner

15 Teams überzeugten die Jury!

Die Entscheidung ist den Juroren nicht leicht gefallen. Unter allen Beiträgen wählten sie 15 Projektskizzen aus, die sich auf ganz unterschiedliche Weise mit der digitalen Gesellschaft beschäftigen. Die Gewinnerteams erhalten ein Preisgeld von 10.000 Euro. Sie haben nun bis zum 30. November 2014 Zeit, ihre Projekte umzusetzen und abzuschließen. Unter den einzelnen Projekten können Sie die jeweiligen Fortschritte der Umsetzung verfolgen und sich über weitere Termine informieren. Ausgezeichnet wurden folgende Projektskizzen:

Digital Na(t)iv(e)? Ein interaktives Street Game

Das Team der Hochschule für Technik und Wirtschaft konzipiert ein interaktives Street Game für Jugendliche, in dem diese sich spielerisch mit Themen wie Demokratie 2.0 oder Datenmonopole auseinandersetzen. Mehr

Interaktiv inklusiv – Taubblind ans Netz

Das Lorm-Alphabet ist eine Kommunikationsform für Taubblinde: Einzelnen Fingern oder Handpartien sind Buchstaben zugeordnet, durch Berührung wird „gesprochen”. Studierende der Universität der Künste haben eine digitale „LormHand” entwickelt, mit der auch die Kommunikation im Netz möglich ist. Mehr

Alles bleibt anders - Kulturtechniken im Digitalen

Wie verändert die Digitalisierung verschiedene basale Kulturtechniken wie zum Beispiel Kopieren, Spielen, sich selbst Inszenieren? Mit dieser Frage setzt sich das Team „Alles bleibt – Kulturtechniken im Digitalen“ von der Humboldt-Universität zu Berlin auseinander. Mehr

Netzwerk des Tages

Nachwuchswissenschaftler der TU Darmstadt wollen eine Informationsplattform schaffen, die die Vernetzung von öffentlichen Personen und Organisationen sichtbar macht. Die Plattform soll auch Nichtexperten die Verbindung zwischen Akteuren verdeutlichen und für mehr Transparenz in der Gesellschaft sorgen. Mehr

Wir digitalisieren Dortmund

Den eigenen Oberkörper als 3D-Figur im Wohnzimmer? Das Team der FH Dortmund macht es möglich - und will dabei einer breiten Öffentlichkeit den Transfer von 3D-Objekten in den virtuellen Raum näher bringen. Mehr

SoundCaching

Wie klingt der Grunewald in Berlin, wie die Fußgängerzone Bochum und wie der Rhein bei Köln? Diese „Soundfragen” stellt das Team der Universität Freiburg. Mehr

Grenzen überwinden - Nähe erzeugen: Digitales Miteinander in der Migrationsgesellschaft

Studierende der Universität Gießen wollen mit ihrem Projekt „Grenzen überwinden – Nähe erzeugen: Digitales Miteinander in der Migrationsgesellschaft“ zeigen, wie sich migrantische Lebenswelten mit dem Medienwandel transnationalisieren. Mehr

Voluno – Volunteer Net Work for Development

Verstreut in alle Winde, aber dennoch vernetzt: Das Team der Universität Göttingen entwickelt eine Webplattform, die freiwillige Helfer sowohl mit Nichtregierungsorganisationen (NGO) als auch mit anderen Freiwilligen in Kontakt bringt. Mehr

POLISKOP – Wissen was in dir steckt

Wie gut sind deine politischen Kenntnisse? Diese Frage stellt das Team der Universität Hohenheim. Mit Hilfe eines Online-Tools können die Nutzer ihre ganz persönlichen Wissenslücken und -stärken im Bereich der Politik identifizieren. Mehr

Welches Wissen wollen wir? Verantwortungsvolle Wege, gemeinsam digitales Wissen zu gestalten

In Kooperation mit dem FabLab Karlsruhe e.V. plant das Team des Karlsruher Instituts für Technologie drei interdisziplinäre Workshops mit Bürgern, Technikentwicklern und Wissenschaftlern. Mehr

BioMoTEc - Biodiversity and Mobile Technology Education

Das Projekt „BioMoTEc” der Univerität Leipzig bringt Seniorinnen und Senioren mit Fachwissen zur Artenvielfalt mit Schülerinnen und Schülern – den „digital Natives” – zusammen und ermöglicht einen Wissensaustausch zwischen Experten unterschiedlichen Alters. Mehr

Bottl(e)mail

Flaschenpost war gestern, heute gibt es die „Bottl(e)mail”. Das Team der Universität Leipzig setzt eine kleine Platine mit Funkmodul, Speicherbaustein und Solarmodul in die Flasche - über die per QR-Code, App und Smartphone kommuniziert werden kann. Mehr

Wer nicht zockt bleibt dumm!? - Digitale Spiele zum Anfassen und Erleben

Was passiert, wenn ein Computerspiel plötzlich in die reale Welt versetzt wird? Das möchte das Team der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ausprobieren. Jugendliche spielen Szenen aus einem Computerspiel ihrer Wahl nach und schlüpfen in die Rolle des Experten. Mehr

Städte Werden smArt Gemacht - SWAG

Wie sieht die Zukunft der Stadt aus, in der die digitale Gesellschaft zuhause ist? Studierende der Universität Münster wollen zusammen mit Schülerinnen und Schülern eine Antwort auf diese Frage finden. Mehr

Dr. Security

Wer kennt das nicht? Plötzlich hat man einen Virus auf dem PC, man weiß nicht weiter und kein IT Spezialist ist in der Nähe. Dem möchte das Team der Universität Saarland entgegenwirken. Mehr

Aktuelles

Hier finden Sie die Videos der 15 Gewinnerprojekte.

 

Kontakt

Esther Lauer
Wissenschaft im Dialog
Charlottenstraße 80
D-10117 Berlin

Tel: 030-206 22 95-36

Hochschulwettbewerb

 
 

Social Media