Hochschulwettbewerb 2013

 

Wissensaustausch

BioMoTEc - Biodiversity and Mobile Technology Education

Tandempartner gesucht

Was blüht vor meiner Haustür? Wie kann ich mein Smartphone effektiv nutzen? Oft sind es Vertreter ganz unterschiedlicher Altersgruppen, die zu diesen Fragen Expertenwissen haben. Das Team der Universität Leipzig Martin Jurgowiak, Georg Thein, Judith Wiegelmann, Herr Prof. Dr. Jörg Zabel und Daniela Zobel möchte diese Altersgruppen zusammenführen.

Durch ihr Projekt führt das Team Seniorinnen und Senioren und Schülerinnen und Schülern zusammen, die in Form von Tandemgruppen den Austausch von technischem und naturwissenschaftlichen Fachwissen ermöglichen.

Georg Thein, Judith Wiegelmann, Martin Jurgowiak, Daniela Zobel, Herr Prof. Dr. Jörg Zabel Bild: Georg Thein

 

Aktuelles

Juni 2014

Zu Beginn der Umsetzung entwarf das Team Flyer und Plakate, um auf das Projekt aufmerksam zu machen. Die ersten Schulen und Seniorenfreizeitstätten wurden kontaktiert, um "BioMoTEc - Biodiversity and Mobile Technology Education" persönlich vor Ort zu präsentieren. Das Projekt stieß auf großes Interesse und die ersten Gruppen haben sich bereits gefunden. Nun geht es an die Feinplanung, Räumlichkeiten werden gesucht, Informationsmaterial zusammengestellt und der Termin des ersten Tandemtreffens konkretisiert sich.

Juli 2014

Der Monat Juli stellte für das Projektteam das Ende der Vorbereitungsphase und den Start der Projektumsetzung dar. Interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 6 erwarben einen "Smartphone-Helferpass", um Seniorinnen und Senioren in der Nutzung der mobilen Technik unterstützen zu können. 
Zusätzlich fanden die ersten gemeinsamen "Tandemexkursionen" im Botansichen Garten, Apothekergarten und Duft- & Tastgarten der Universität Leipzig statt. Hier konnten die Tandempartnerinnen und Tandempartner ihr Wissen untereinander weitergeben und austauschen.

Bild: Martin Jurgowiak

August 2014

Im August fand nicht nur die Schulung der "Smartphone-Helfer"statt. Auch die erste Tandemsexkursion startete mit begeisterten und interessierten Seniorinnen und Senioren und Schülerinnen und Schülern. Die Teilnehmenden erhielten Einblicke in die Botanik von Leipzig und natürlich wurde fleißig fotografiert und dokumentiert.

Das Projektteam widmete sich im August auch der Weiterentwicklung ihres Blogs. Hier wurde am Layout gebastelt, die ersten Beiträge wurden geschrieben und die technische Detailplanung wurde abgeschlossen.

Tandemsexkursion Bild: Robert Kohlmann
Teilnehmende der Tandemsexkursion Bild: Robert Kohlmann

September 2014

Im September fand die letzte Exkursion statt und somit begann die Vorbereitung für die Abschlussveranstaltung der Teilnehmenden in Form eines Erfahrungsaustauschs. Dieser ist für Mitte Oktober geplant, damit auch alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit haben, mit zu machen und ihre Ergebnisse zu präsentieren.

Der Blog ist jetzt online! Hier findet man alle wichtigen Informationen über das Projekt, Ergebnisse zu den Tandemexkursionen und noch vieles mehr.

Oktober 2014

Im Oktober fand die letzte Exkursion diesen Jahres im Rahmen des Projekts statt. Die Schülerinnen und Schüler der Oberschule Paunsdorf waren Mitte Oktober im botanischen Garten der Universität Leipzig zu Besuch. Ziel des Ausflugs war es, die biologische Vielfalt der Sammlung auf neue Weise entdecken zu können. Im Tandem, mit Seniorinnen und Senioren und ausgestattet mit Smartphone-Kameras, konnten sich die Schülerinnen und Schüler kreativ mit der Artenvielfalt auseinander setzen. Die Seniorinnen und Senioren halfen bei Fragen zur Tier- und Pflanzenwelt und gaben Hilfestellung bei der Bestimmung.

Bei Fragen zur Technik konnten die „Smartphone-Helfer“ der Großelterngeneration mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Momentan plant das Team die Abschlussveranstaltung. Im November werden alle Teilnehmenden noch einmal herzlich eingeladen, an einem Nachmittag zusammen zu kommen und Eindrücke und Erfahrungen der letzten Monate auszutauschen und Vorschläge für Folgeveranstaltungen zu sammeln.

Buchenstreckfuß Bild: Robert Kohlmann

November 2014

Zu Monatsbeginn wurde die Abschlussveranstaltung umgesetzt. Die Seniorinnen und Senioren, Schülerinnen und Schüler, Eltern und Schulvertreter der vier Projektschulen hatten Gelegenheit gemeinsame Momente Revue passieren zu lassen. Verbesserungen zur Umsetzung der Projektidee konnten angeregt werden. 

Nach dem Feedback durch die Teilnehmenden konnten die verschiedenen Tier- und Pflanzenarten, welche während der Exkursionen von den "Generationen-Tandems" dokumentiert wurden in einer Bilderpräsentation angesehen werden. Die Videodokumentation des Projekts hatte Premiere. 

Zum Ende des Monats wurde erneut Kontakt mit den Projektschulen aufgenommen, um die Einarbeitung der bereitgestellten Inhalte auf den Internetseiten zu forcieren.

 

Social Media