Hochschulwettbewerb 2013

 

Abschlussveranstaltung

Preisverleihung

Die Entscheidung ist gefällt, auch wenn es aufgrund der hohen Qualität aller Projekte nicht leicht war. Die Gewinner sind:

1. Platz "Demografischer Wandel ist nichts für Feiglinge" (Hochschule Koblenz)

2. Platz "Installation Sprachbarrieren" (Hochschule Niederrhein)

3. Platz "Wir sind Brandenburg - Demographic Games 3000" (Universität Potsdam)

Bei der Abschlussveranstaltung wurden die drei Projekte ausgezeichnet, denen die Umsetzung ihrer Ideen am besten gelungen ist. Dazu fand im Vorfeld eine zweite Jurysitzung statt. Grundlage für die Jurybewertung waren die Kurzvideos und die Abschlussberichte der Projekte, die auf folgende Bewertungskriterien eingehen sollten:

  • qualitative Umsetzung der Projektskizze (Einhaltung der Bewertungskriterien aus der 1. Jurysitzung)
  • Erfolg der Umsetzung (erreichte Personen, Interaktivität)
  • Einhaltung des Finanzplans/Zeitplans 

Die Abschlussveranstaltung fand am 6. Dezember im palisa.de statt. Dort wurden die besten drei Umsetzungen der Projekte des Wettbewerbs ausgezeichnet. Die ersten drei Plätze erhielten Preise im Wert von je 800 €, 400 € und 300 €.

 

 

 

 

 

Social Media