Hochschulwettbewerb 2013

 
Bild: Christian Kruppa

Die Gewinner stehen fest!

Ein spannendes Finale und drei ausgezeichnete Projekte: In dem im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2014 – Die digitale Gesellschaft ausgeschriebenen Hochschulwettbewerb sind am 2. Dezember 2014 drei Projekte von Bundesministerin Prof. Dr. Johanna Wanka prämiert worden. Die Nachwuchswissenschaftler kommen aus Saarbrücken, Berlin und Mainz. Bereits im Sommer 2014 hatten 15 Teilnehmer des Hochschulwettbewerbs 10.000 Euro erhalten – in den vergangenen Monaten hatten sie Zeit, damit ihre Ideen zur Vermittlung ihrer Forschung an die Öffentlichkeit umzusetzen. In Berlin wurden jetzt die drei besten aufs Siegertreppchen geschickt. Mehr

Mehr als Bits und Bytes  

Nachwuchswissenschaftler kommunizieren ihre Arbeit

An oder Aus, 0 oder 1 - Digitale Technologien sind heutzutage in sehr vielen Bereichen vertreten. Sie verändern nicht nur unsere Arbeitswelt, sondern auch unser Zusammenleben und unsere Persönlichkeit. Die Gesellschaft befindet sich im Umbruch und die Forschung spielt hierbei eine wichtige Rolle. Wie schon im letzten Jahr suchte Wissenschaft im Dialog im Rahmen des Hochschulwettbewerbs 2014 Kommunikationsprojekte, die Forschung sowohl verständlich als auch erlebbar machen.

Gefragt waren Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, Studierende und Promovierende, deren Arbeit sich mit dem Thema des Wissenschaftsjahres 2014 – Die digitale Gesellschaft beschäftigt. Gleichzeitig sollte ein Dialog mit der Öffentlichkeit stattfinden. Die Bürgerinnen und Bürger sollten darüber diskutieren und informiert werden, welche Lösungen und Ansätze Wissenschaft und Forschung zur aktiven Gestaltung der digitalen Gesellschaft beitragen können.

Im Mittelpunkt standen dabei die drei inhaltlichen Bereiche des Wissenschaftsjahres 2014: Das digitale Miteinander. Die digitale Wirtschaft. Das digitale Wissen.

Die besten Projektskizzen wurden mit 10.000 Euro zur Umsetzung der Ideen und mit einem Workshop zur Wissenschaftskommunikation belohnt.

Zusätzlich wurden am 2. Dezember 2014 in einer zweiten Jurysitzung die drei besten Umsetzungen der Projekte noch einmal ausgezeichnet.

Einsendeschluss war der 30. April 2014 (Datum des Poststempels sowie Eingangsdatum der digitalen Bewerbungsunterlagen).

 

Kontakt

Esther Lauer
Wissenschaft im Dialog
Charlottenstraße 80
D-10117 Berlin

Tel: 030-206 22 95-36

Hochschulwettbewerb

 

Ein Projekt von

Partner

 

Social Media